textseite
Zurück

ALLE FOLGENDEN TEXTE UNTERLIEGEN DEM COPYRIGHT VON ADREAS-BERND MÖNNICH

 

SOMMER IN MEINER HAND

du bist das licht das ich in meinen träumen seh

zu dir führt der weg auf dem ich immer wieder geh

doch etwas ist mit dir geschehn,ich kann es einfach nicht verstehn

warum führt mich dieser weg niemals ans ziel?

refrain:

der sommer schläft in meiner hand ,licht und liebe mir verwandt

schliess die augen und lausche dem wind

er singt dir ein lied von dem ,was wir sind wohin wir gehn

was du siehst ist deiner zukunft längst bekannt

und es schläft in meiner hand

(urheberrechtlich geschützt)

 

DAS KIND IN MIR

heute nacht war ich ganz bei mir

in meinem traum,öffnete die tür

ein kind zart und rein,sass in meiner seele ganz allein

refrain:

das kind in mir hat mich heut geweckt

ich hörte ihm gut zu,warum hast du mich versteckt?

all die jahre war ich immer hier

all die jahre war ich ein teil von dir

(urheberrechtlich geschützt)

 

WENN DAS ALLES LIEBE IST

ist liebe eine himmelsmacht,dann scheint ein stern durch diese nacht

und sagt mir,dass du gerade an mich denkst

wenn liebe ferne übersteht,dann weiss ich wenn der nachtwind weht

dass du die wege meiner träume lenkst

refrain:

wenn das alles liebe ist,dann weiss ich wer du für mich bist

in meinem leben,in meinem leben

(urheberrechtlich geschützt)

 

AUF MEINEN WASSERN

ein helles licht scheint durch die dunkelheit

vertreibt die angst besiegt die einsamkeit

endlich aufgewacht aus diesem traum

mit dir gemeinsam ist kein weg zu weit

mit dir verlier ich jede hast und zeit

ein grosser schritt in meinen lebensraum

du hast den anfang gemacht,du wohnst in mir tag und nacht

und alle zeit der welt steht vor der tür

du hast den anker gesetzt hast meine zweifel zerfetzt

und nun bist du bei mir

refrain:

kannst du deine zukunft sehn,dann weisst du was geschieht

kannst du den vogel verstehn?er singt ein liebeslied

kannst du auf meinen wassern gehn,wird dieses wunder geschehn

(urheberrechtlich geschützt)

 

DER HIMMEL AUF ERDEN

ich ging durch die strassen dieser stadt

in der jeder seinen platz doch keinen namen mehr hat

da sass dieser mann am strassen rand

eine weisse taube in seiner hand

seine traurigen augen sahen mich an

er sagte kein wort,ob er nicht sprechen kann?

die taube in seiner hand war tot

erschossen von menschen im morgenrot

refrain:

er kam vom himmel zur erde herab

und sah ,dass es dort keine liebe mehr gab

sie brachen seine flügel spuckten ihm ins gesicht

und er sagte,mein gott zeig mir den weg zurück ins licht

(urheberrechtlich geschützt)

 

ICH BIN DA

wenn alle schweigen,dann bin ich dein wort

und sprech aus liebe tag und nacht

wenn tausend schranken dir den weg versperrn

dann nehm ich ihnen ihre macht

du bist mein horizont,mein stern

egal ob nah oder ob fern

die liebe findet ihren weg

refrain:

ich bin da,für dich da

und mache deine träume wahr

ich bin hier,vor deiner tür

um dir zu zeigen ,ich bin da

(urheberrechtlich geschützt)

 

DER KLEINE RAUM(die andere)

weck mich nicht auf

lass mich in meinem traum

ich ziehe mich so gern zurück

in diesen kleinen raum

seh durch die fenster,welcher wind da draussen weht

es liegt in meiner hand,wer durch meine türen geht

weck mich nicht auf

ich liebe diesen ort

der stille tief in meiner mitte

hier bin ich zu haus

(urheberrechtlich geschützt)

 

ZAUBERER

sie nannten ihn den zauberer,weil er manche dinge wusste

die kein anderer vor ihm je sah

sein haus lag in den bergen,mancher stnad vor seinen türen

zu erfahren was die zukunft war

refrain:

und er schaute ihnen in die augen,um ihre seele dort zu sehn

und er wusste,dass sie glauben,ohne jemals zu verstehn

(urheberrechtlich geschützt)

 

DER KLEINE RAUM

du sitzt in deinem kleinen raum,gefangen in dem alten traum

du lebst in deiner eignen welt,die die enttäuschung von dir hält

aus vorsicht verschliesst du deine tür

durch die wände dringt keiner vor zu dir

doch du siehst nicht,was an dir vorüber geht

auch nicht den,der vor deinem fenster steht

(urheberrechtlich geschützt)

 

ZEIT

weisst du wieviele stunden dieses leben hat

wohin dein weiter weg dich führt?

zählst du die stunden bis du nicht mehr einsam bist

und eine hand dein gesicht berührt?

refrain:

jahre und tage vergehn,zeit um sich selbst zu verstehn

die sekunden verlieren sich,wohin wir auch gehn

(urheberrechtlich geschützt)

 

DIE TÜR IST AUF

wir stehn vor dieser tür,ein helles licht scheint uns entgegen

ich spüre schon die zukunft wie ein wunderschönes beben

doch du zögerst,hast du angst?weil du weniger verlangst als das mehr

lass dich fallen,lass dich treiben,komm doch her

refrain:

die tür ist auf,komm lass uns gehn

nur ein schritt ins paradies,doch du bleibst stehn

ist es nicht deine welt?sag mir was dich noch hält

hier und jetzt

(urheberrechtlich geschützt)

Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!